The label MOLOKO+
was founded in 1996 upon the release of the CD The Making Ov Rakija by Badphish.

The German Label with some fine Industrial, IDM and Ambient music is going through a metamorphosis into a publishing house with print and audio releases …


bandcamp

soundcloud

facebook
Sonnabend, 4. Juni 2022, 18 Uhr:

Kai Pohl: SKIPPER IM STROM
BOOK-RELIES IN STÖRTEBEKER-TAUN
WESTWERK Hamburg, Admiralitätstraße 74

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe
PROLOG Nr. 24 – still:leben
Donnerstag, 2. Juni, 19 Uhr:
Eröffnung: Vectralkoerper DJ Set,
Alexander Rudolfi (Lesung)
Freitag, 3. Juni, 19 Uhr:
Lesung mit Sabine Hilscher u. Jeannette Abée
Sonnabend, 4. Juni, ab 18 Uhr:
Daniel Theiler (Soundperformance),
Wolf Dee (Lesung/Elektroakustik),
Kai Pohl (Book-Relies: SKIPPER IM STROM),
Lesungen mit Katja Winkler, Ulrike Gramann, Paul M. Waschkau u. a.
Sonntag, 5. Juni, 19 Uhr:
A Futuristic Aid (Konzert)
Montag, 6. Juni, ab 17 Uhr:
Finissage und Künstler*innentresen

Eintritt kostnix.


_____________________________________



Der Amelia Earhart Pfannkuchen
Lyrik-Anthologie. Herausgegeben von Timo Brandt und Petrus Akkordeon. Mit Zeichnungen von Petrus Akkordeon


The Amelia Earhart Pancake

I have been unable to find a poem
for this title. I’ve spent years
looking for one and now I’m giving
up.

Richard Brautigan
November 3, 1970



Richard Brautigans „Der Amelia Earhart Pfannkuchen“ ist ein Eingeständnis, wir aber nahmen es als Herausforderung, als Inspiration. Aus einem (nicht geschriebenen) Gedicht entstand so eine ganze Anthologie von Gedichten, die alle denselben Titel tragen, aber jeweils auf ihre Art und Weise seine Möglichkeiten neu ausloten. Das Buch ist also eine vielgliedrige Hommage, die sowohl der berühmten Flugzeugpionierin Earhart, als auch der köstlichen Speise Pfannkuchen, sowie dem eigenwillig-liebenswerten Autor Brautigan gilt. Aber genug der Rezepte. Wenden wir uns den fertigen Pfannkuchen zu!   Timo Brandt

Moloko Print 147 | 2022


_____________________________________



BEING ON THE BEAT (Reprise)

„Eine poetische Höllenfahrt. Die psychogene Wirkung dieser Kompilation ist beträchtlich und erinnerte mich an frühe Erlebnisse unter LSD.“

„Ich staune, wohin die Reise zeitgenössischer Dichter, Musiker und sonstiger Artisten geht. Der Horror einer Welt am Abgrund findet bei ihnen einen deutlichen Niederschlag. Sehr professionell dargeboten, erfindungsreich und immer Neuland.“

Michael Arenz